Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo Jugendhilfe Rheinland
Tafel mit bunter Kreide und Formeln

Der Halfeshof im Überblick

Ben Repp Einrichtungsleitung
Bild-Großansicht
Ben Repp Einrichtungsleitung

Erziehen - Bilden - Gestalten

Der Halfeshof in Solingen

Die Jugendhilfeeinrichtung Halfeshof in Solingen bietet mit seinen innovativen und passgenauen Wohn- und Betreuungsangeboten in über 20 Wohngruppen 180 vollstationäre Plätze für Jungen ab 6 Jahren.

Darüber hinaus bieten wir 30 Tagesgruppenplätze mit 6 ausdifferenzierten Schwerpunkten und der Möglichkeit interner Beschulung.

Präventive und individualpädagogische Projekte runden unser umfassendes Angebot an ambulanten, teilstationären und stationären Hilfen zur Erziehung in Verbindung mit Schule, Berufsorientierung und Ausbildung ab.

Mit unserer Erfahrung, unseren konzeptionellen Grundsätzen und unseren unterschiedlichen Betreuungsangeboten stellen wir uns täglich auch den besonderen Herausforderungen der Jugendhilfe.

Organigramm Halfeshof (PDF, 53 kB)

Unser Leistungsumfang:

Ziel unserer Arbeit ist es, zusammen mit den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen, eine individuelle Perspektive und Lebensplanung zu entwickeln. Die Jungen lernen, Verantwortung für die eigene Lebensgestaltung zu übernehmen.

Die Rückführung in den elterlichen Haushalt, die langfristige Unterbringung in einer unserer Wohngruppen oder der geplante Weg in die Verselbständigung wird nach der individuell abgestimmten Hilfeplanung mit allen Beteiligten erarbeitet.

Ausgangspunkte sind dabei der aktuelle Entwicklungsstand sowie die konkreten Bedürfnisse und Fähigkeiten jedes Kindes bzw. Jugendlichen.

Hierbei orientieren wir uns nicht ausschließlich am Abbau von Defiziten, sondern zielen vielmehr auf die Entwicklung von besonderen individuellen Fähigkeiten und Ressourcen.
Das Zusammenleben in den überschaubaren Wohngruppen und das Beziehungsangebot der BetreuerInnen bieten ein umfangreiches Übungsfeld für das Lernen, Erproben sowie den Ausbau sozialer Kompetenzen.

Weitere Schwerpunkte unserer Arbeit sind die enge Begleitung von Schule, welche teilweise direkt in Kleinstklassen in unseren Wohn- und Tagesgruppen oder in der eigenen Förderschule, mit dem Schwerpunkt für emotionale und soziale Entwicklung, eng begleitet durchgeführt wird.
Unsere Werkstattklassen für schulmüde Schüler, das Angebot zum Berufsorientierungsjahr, dem Berufsgrundschuljahr sowie ein eigenes Berufskolleg und eigene Werkstätten mit der Möglichkeit der qualifizierten Berufsorientierung und Berufsausbildung in den Gewerken Malerei, Schlosserei, Gärtnerei und Schreinerei runden unser differenziertes Konzept einer umfänglichen und zukunftsorientierten Gesamtbetreuung ab.
Professionelle Elternarbeit und der partizipative Ansatz in der Alltagsgestaltung sind Grundlage unserer pädagogischen Arbeit.
Unsere qualifizierten, pädagogischen Teams arbeiten nach dem systemischen Ansatz.

Der Kinderschutz ist nach der Maßgabe des Bundeskinderschutzgestzes (BKiSchG) in allen unseren Konzepten und Handlungsverfahren fest implementiert, ausgebildete Kinderschutzfachkraft sind für alle Angebote unseres Hauses benannt.

Rechtsgrundlagen unserer differenzierten Betreuungsangebote sind:
§§ 27-35 35a, 41, 42, 42a, 45 SGB VIII

Halfeshof 1
42651 Solingen
Telefon: +49 (0) 212 / 40 07 0